Startseite    Kontakt    Werbung    Dienstag, 17.10.2017 05:45 Uhr (KW 42)

MINDWIRED

magazin

Ostblockschlampen@Edelfettwerk Hamburg

Foto: Music Eggert

Hamburg - Die &ldquo;Ostblockschlampen&rdquo; auch bekannt als &ldquo;The Eastblock Bitches&rdquo; sind das ber&uuml;hmte Dirty Dutch / Electro House / Moombahton male / female DJ und Producer Duo aus Deutschland. 2010 releasten sie ihre erste EP &ldquo;Rude Nudes&rdquo;. Seit dem touren sie durch ganz Europa und spielen auf den wichtigsten Festivals welche dieser Kontinent zu bieten hat, wie Laundry Day (Belgium) Sonne Mond Sterne (Germany), zur Sonar Off Party in Barcelona, Larry Tee&rsquo;s ber&uuml;hmte Block Partie Reihe in London oder zu guter Letzt das Touch the Air Festival (Swiss). W&auml;hrend ihrer Tour spielten sie mit den wichtigsten Leuten die die Industrie zu bieten hat; David Guetta, Swedish House Mafia, Prodigy, Fatboy Slim, Steve Aoki, Dimitri Vegas &amp; Like Mike und viele mehr. 2011 und 2012 ver&ouml;ffentlichten sie unz&auml;hlige Singles &amp; EP&rsquo;s auf Labels wie Oh My God Its Techno Music, Top Billin, Crux, Coco Machete und Police Records. Sie produzierten Remixe f&uuml;r Steve Aoki&rsquo;s Label Dim Mak Records oder dem australischen Major Vicious Records und remixten Gr&ouml;&szlig;en wie Gtronic oder Tommie Sunshine bis hin zu Rap Ikone Kid Sister. 2013 erschienen offiziell die ersten beiden Teile ihres Albums, mit einem Feature der brasilianischen Baile Funk Legende Edu K. Desweiteren schrieben sie die offizielle Hymne f&uuml;r das Sputnik Spring Break Festival. Ihr musikalisches Talent wurde nicht zuletzt supportet von Global Playern wie Major Labor, Diplo, Crookers, Fake Blood, Bloody Beetroots und vielen mehr.<br /><br />The Sexinvaders<br /><br /><a href="https://www.facebook.com/thesexinvaders">https://www.facebook.com/thesexinvaders<br /><br /></a>Das Jahr 2013 kennzeichnet den H&ouml;hepunkt der siebenj&auml;hrigen DJ-Karriere von David und Sonne aka The Sexinvaders. Doch mit der Ende Juli auf Pink-Pong Records erscheinenden &bdquo;Sucks EP&ldquo; legen sie noch eins drauf. Die 3-Track-EP w&uuml;rden Hipster musikalisch wohl am ehesten als &bdquo;Future-Techno&ldquo; bezeichnen. Dieser Release stellt den n&auml;chsten Meilenstein nach einer Reihe gro&szlig;artiger Gigs dar. Von Clubs in Paris bis zu Festivalauftritten wie dem Off-Sonar in Barcelona, lassen sie dieses Jahr nichts aus. Mit Boys Noize, Gesaffelstein, Busy P und Co teilen sie schon regelm&auml;&szlig;ig die B&uuml;hne und auch ihre Produktionen werden von namhaften Acts wie Mumbai Science, Jan Driver oder den Bloody Beetroots aufgelegt.<br /><br />Mit der &bdquo;Sucks EP&ldquo; ist den zwei Berlinern definitiv gelungen, die n&auml;chste Stufe zu erklimmen &ndash; watch out, here are The Sexinvaders.<br /><br />Am 07. Februar pr&auml;sentieren wir euch erstmals in Hamburg die Ostblockschlampen.<br /><br />Line-up<br /><br />OSTBLOCKSCHLAMPEN<br />THE SEXINVADERS<br />GIRARD<br /><br />Special Deko &amp; Sound<br />Start 23.00 Uhr<br /><br />Tickets<br />VVK: 10 Euro + Geb&uuml;hr<br />AK: 15 Euro<br /><br />

Online Angebote von mindwired media: MINDWIRED HL-SPORTS SN-AKTUELL


Angebote von Partnern: VICON HOUSE-ATTACK

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen OK