Startseite    Kontakt    Werbung    Dienstag, 17.10.2017 05:43 Uhr (KW 42)

MINDWIRED

magazin

Flo Mega hinter Gittern

Foto: Jens Koch

<p>K&ouml;ln - Der Bremer Musiker Flo Mega spielt am <em>17. M&auml;rz 2014</em> ein exklusives Konzert f&uuml;r die weiblichen Insassen der JVA K&ouml;ln-Ossendorf. &bdquo;Ich m&ouml;chte den Frauen in der Haftanstalt mit meiner Musik Kraft geben, durchzuhalten, denn jeder hat eine zweite Chance verdient&ldquo;, so der K&uuml;nstler &uuml;ber seine pers&ouml;nliche Motivation hinter der Aktion.<strong><br /><br /></strong>Im Rahmen der &bdquo;Mann &uuml;ber Bord Tour 2014&ldquo; legt Flo Mega mit seiner Band The Ruffcats im Fr&uuml;hjahr einen au&szlig;erordentlichen Halt in der Justizvollzugsanstalt K&ouml;ln-Ossendorf ein, um dort ein 90-min&uuml;tiges Konzert f&uuml;r circa 100 bis 120 der inhaftierten Frauen zu spielen &ndash; gegen die allt&auml;gliche Lethargie und f&uuml;r mehr Hoffnung und Menschlichkeit.<br /><br />Unbestreitbar ist Flo Mega einer, der sein Publikum, mit viel Emotion und tanzbarem Sound, um den Finger wickelt, zum Lachen bringt und dabei ganz tief innen ber&uuml;hrt. Nichts anderes hat er sich f&uuml;r den Gig in der Haftanstalt vorgenommen. &bdquo;Flo liegt die Umsetzung dieser Aktion besonders am Herzen. Die Anfrage besteht schon seit L&auml;ngerem&ldquo;, hei&szlig;t es seitens des Flo Mega Managements, &bdquo;und jetzt ist der Zeitpunkt, dass wir der Einladung nachkommen k&ouml;nnen.&ldquo;<br /><br />Auf seinem aktuellen Longplayer &bdquo;Mann &uuml;ber Bord&ldquo; verarbeitet das Soultalent von der Weser unter anderem seine eigene Geschichte &ndash; nach Drogenabsturz und der Diagnose Burnout-Depression k&auml;mpfte sich Flo Mega zur&uuml;ck ins Leben. Mit seinen Songs, humorvoll feinsinnigen Texten und dem offensiven Umgang mit der Thematik m&ouml;chte er andere Menschen ermutigen, ihr eigenes Leben in die Hand zu nehmen und einen Neuanfang zu wagen.<br /><br />Die Justizvollzugsanstalt K&ouml;ln befindet sich am Stadtrand vor K&ouml;ln, im Stadtteil Ossendorf, und beherbergt rund 1000 Gefangene in Untersuchungs- und Strafhaft. Nach Auftritten von K&uuml;nstlergr&ouml;&szlig;en wie Gentleman oder Brings ist Flo Mega ein weiterer Musik-Act, der in den R&auml;umen des Gef&auml;ngnisses f&uuml;r ein wenig Abwechslung sorgen wird. Flo Mega selbst freut sich auf den Auftritt: &bdquo;Ich bin stolz, dort zu spielen. Ich bin auf die Menschen gespannt und wie meine Musik auf sie wirkt. Vielleicht kann ich den Frauen etwas geben, was sie inspiriert. Jeder hat das Recht auf einen Neubeginn.&ldquo;</p>

Online Angebote von mindwired media: MINDWIRED HL-SPORTS SN-AKTUELL


Angebote von Partnern: VICON HOUSE-ATTACK

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen OK